AKTUELL - was tut sich bei uns?

9. September:  Im Geburtsort von P. Jordan, in Gurtweil, findet heute ein Festgottesdienst zu seinem 100. Todestag statt. Nachdem die Teilnehmer des Generalkapitesl gestern in seinem Sterbeort Tafers waren, kommen sie heute hierher. Und mit ihnen viele Schwestern, Brüder und Laien der Salvatorianer. Auch unsere Jordangemeinschaft ist angereist. Wir erleben einen wunderbaren Gottesdienst, in dem Weltkirche spürbar wird, hören die Grußbotschaft von Papst Franzisklus und werden sogar zum Mittagessen eingeladen! Danach gibt es noch eine Führung zu den Stätten, die für P. Jordan wichtig waren, der Tag schließt mit der gemeinsamen Vesper ab.

Ganz Gurtweil, es ist ja ein kleiner Ort, muss im Einsatz gewesen sein, um dieses wunderabre Fest auf die Beine zu stellen. Danke!

8. September - ein besodnerer Tag für die Salvatorianer: Es ist der Todestag unseres Gründers, P. Franziskus Maria vom Kreuze Jordan, der sich dieses Jahr zum 100. mal jährt!.

Wir feiern mit einer Gebetsstunde um 19.30 Uhr im Gebetsraum. Der Orden trifft sich morgen, 9.9.  zu einem Festgottesdienst in P. Jordans Geburtsort Gurtweil.

Sommerprojekt der Hausgemeinschaft: So sieht es derzeit aus:


25. August: Gute Nachricht für alle. die den Kalender für das 24/7  Gebet online vermisst haben: Er ist wieder da! Unter dem neuen Link: https://gebetshaus-salvatorkolleg.gebetonline.ch/ ist es wieder möglich, sich einzutragen - nutzen Sie die Gelegnehjeit zur Anbetung und zum Auftanken in unserem "Obergemach"!

24. August: Am 24. August 2018 wurde P. Milton Zonta als Generaloberer der Gesellschaft des Göttlichen Heilandes (Salvatorianer) im XIX Generalkapitel wiedergewählt, das in St. Ottilien in Deutschland stattfindet. P. Milton Zonta ist 58 Jahre alt und wurde in Brasilien geboren. 1979 trat er in die Gesellschaft des Göttlichen Heilandes ein. Von 2006 bis 2012 war er ein Mitglied des Generalrats und wurde 2012 erstmals als 11. Generaloberer gewählt. 

www.salvatorianer.org

P. Wolfgang ist seit 13.8. ebenfalls in St.Ottilien und erlebt das Generalkapitel mit.

25.7.-5.8.: Es quirlt von jungem Leben! Nach 100 Kindern bevölkern nun 100 Jugendliche unser Haus. Sie kommen aus der Umgebung von Singen und verbringen hier intensive Tage einer christlichen Freizeit. Tägliche Impulsvorträge und Gruppenarbeiten, Beichte und Eucharistiefeier, Versöhnungsabend und Firmgruppem stehen ebenso auf dem Programm wie eine Ralley, Ausflüge in die Umgebung, Grillen am See und Zeit für Spiel und Spaß.

Dank an Yvonne Gnirs und ihr großes Team für die wunderbare Arbeit, die ihr hier leistet!

Sommerprojekt der Hausgemeinschaft: Der Garten wird erneuert!

P. Wolfgang und Br. Klaus säten eine Blumenweise, die jetzt täglich besucht (und Gästen gezeigt) wird: Was zeigt sich denn da schon alles? Sonnenblumen sind schon erkennbar...

Manfred räumte die Laube von alten Dingen, die sich angesammelt hatten, leer.

P. Bernhard entdeckte seinen Eifer für das Unkrautjäten!

P. Viktor ist mit vollem Engagement dabei, einen Brunnen zu bauen!

Ein Grillplatz soll noch entstehen.

Ein tolles Gemeinschaftsprojekt, das allen Freude bereitet!


20. Juni: Zusammenkunft/Mitgliederversammlung des Verein zur nachhaltigen Nutzung des Salvatorkollegs am 20. Juni 2018

Nach der Begrüßung durch Christian Röthlin erzählte uns Superior P. Wolfgang spannend aus dem Leben von P. Franziskus Maria vom Kreuze Jordan, dessen Erfahrungen unserer Zeit gar nicht so fern sind! Obmann Franz Rüf berichtete von den bisherigen Tätigkeiten des Vereins, , Georg Bertel von den Eindrücken im parallel dazu entstandenen Gebetskreis. Elisabeth Röthlin lud dann ein zum Umsetzen von Visionen. In vier Kleingruppen ging es um Themen wie das 24/7-Gebet, das Anbieten von Alphakursen, um Gartengestaltung für die Arbeit mit Kindern und Familien.

Für Herbst ist ein Tag der offenen Tür im Kloster geplant

Ein ermutigender Abend - danke allen, die gekommen sind und mitgewirkt haben!


1. Mai: Ein bewegter Tag! Am Vormittag feiert P. Provinzial Hubert Veeser mit einer großen Schar von Gläubigen die hl. Messe, bei der P. Wolfgang Sütterlin als neuer Superior des Hauses eingesetzt wird. Gottes Segen für diese neue und anspruchsvolle Aufgabe!

Am Nachmittag füllen etwa 160 Menschen unseren Vortragssaal beim "Misson Day". Mit Lobpreis, Impuls von Patrick Knittelfelder aus Salzburg und Vostellung verschiedener Gruppen ist das Programm ermutigend und hoffnungsvoll. Danke für allen Einsatz!


Einladung zum Mission Day:


23.4. Der Frühling erfreut Augen und Herz - und bringt Arbeit...

Br, Klaus beim Rasenmähen - und mit Klosterhündin Rika. Und der blühende Klostergarten...

22.4. Herzliche Einladung! Am Dienstag, 1. Mai, wird P. Wolfgang Sütterlin in sein neues Amt als Superior des Salvatorkollegs Lochau eingeführt. Um 9 Uhr feiern wir dazu einen Gottesdienst mit P. Provinzial Hubert Veeser aus München. Die Hl. Messe um 7 Uhr entfällt an diesem Tag!

15.4. Strahlende Menschen verlassen das Haus am Nachmittag: 53 Teilnehmer und ca. 25 Menschen im Team waren hier. P. Jean-David Lindner und sein Team haben schon seit Dienstag Menschen ausgebildet, die dann am Seminar zur Stammbaumheilung mitgewirkt haben. Viel Heilung ist wieder geschehen - Gott sei Dank!

10.4. Die Mitarbeiter des Hauses werden über die Entscheidungen des Provinzkapitels informiert. Die Presseerklärung dazu finden Sie hier:


7.4.: Neues Leben in der Amantiusklause!

2.4.: P. Viktor, P. Wolfgang und Br. Klaus brechen auf zum Kapitel der süddeutschen Salvatorianerprovinz.

31.3./1.4. Die Feier der Osternacht - erstmals mit allen sieben Lesungen aus dem Alten Testament - und der OStersonntag erfüllen uns mit Freude: Christus ist erstanden. Halleluja! Er ist wahrhaft auferstanden! Halleluja!

30.3. Die Karfreitagslturgie berührt mit ihrem Höhepunkt der Kreuzenthüllung und - verehrung.

29.3. Wir feiern das Gedächtnis an das letzte Abendmahl und gedenken mit der genzen Kirche in der Anbetung des Ölbergleidens usneres Herrn.

25.3. P. Wolfgang ist 60! Er feiert mit uns die Liturgie des Palmsonntags im Lobpreisgottesdienst, wir gratulieren mit einem Segenslied. Am Nachmittag wird bei Kaffee und Kuchen in schlichter Weise gefeiert und gratuliert. Gottes Segen für das nächste Lebensjahrzehnt!

19.3. High-life in unserer Kirche! Rund 300 Menschen, ein sehr großer Teil davon junge Menschen, feiern "Spring awakening!"Auch wenn es draußen schneit, ist drinnen der Frühling sichtbar und spürbar. So viele junge Menschen! Eine Lobpreisband - Volontäre der Kisi Kids, extra aus OÖ angereist, bringt uns in Schwung und Stimmung. Acht Priester feiern mit uns die Hl. Messe, danach gibt es eine Stärkung und dann einen Preach von Georg Maier-Mellnhof, der uns quasi in den Himmel entführt. Bei der anschließenden Anbetung übergeben etwa 40 Menschen, wieder zum allergrößten Teil Jugendliche - ihr Leben Jesus. Sie erhalten danach eine kleine Erinnerung an diesen Tag mit Tipps für ihr "neues" Leben mit IHM. Das Abschließen des Abends fällt schwer, immer noch möchten die Jugendlichen singen und klatschen und danken und loben...https://www.joelmovement.com/


10.3. Der Lochauer Kreis hält sein Frühjahrtstreffen. Thomas Mauz hält einen Impuls über die VaterUnserBitte: "Führe uns nicht in Versuchung" und Wolfgang Sieber berichtet vom "Verein zur nachhaltigen Nutzung des Salvatorkollegs".

24.2. Aus München kommt P. Delphin, gebürtig aus dem Kongo,  zu uns. Er wird in der  benachbarten Pfarreiengemeinschaft Weißensberg seine  Pfarrerausbildung machen und in unserer Gemeinschaft mitleben. Herzlich willkommen!

17.2. Ca. 130 Kinder und 40 Erwachsene verbringen einen Kisi-Nachmittag im Kloster. Geprobt wird für die Tournee im Mai mit dem Musical "Future stars". Der Verein mietet nun die Turnhalle und einige angrenzende Räume.

14.2. Wir beginnen die österliche Busszeit mit dem Empfang des Aschenkreuzes: "Kehrt um und glaubt an das Evangelium."