TPM


TPM (Transformation Prayer Ministry)

Herr, sende dein Licht und deine Wahrheit und erneuere unser Denken! vgl. Psalm 43,3 und Römer 12,2

TPM ist ein christlicher Seelsorgeansatz, der seit den 90er Jahren in den USA von dem Baptisten Dr. Ed Smith entwickelt wurde. TPM beruht auf der Annahme, dass seelische Verletzungen in der Kindheit - auch solche, die nicht in traumatischen Erlebnissen, sondern in alltäglichen Erfahrungen des zurückgewiesen Werdens wurzeln - das Selbstbild eines Menschen nachhaltig prägen. Als Kinder interpretieren wir schmerzhafte Erfahrungen oft falsch. Da entstehen tief sitzende negative Überzeugungen (z.B. "Mit mir stimmt etwas nicht." "Ich bin machtlos." "Es ist meine Schuld."). Diese begleiten uns unterschwellig bis ins Erwachsenenalter hinein und beeinträchtigen so unser Verhalten und Handeln. Mit diesen eigenen Fehldeutungen in Berüh-rung zu kommen, geschieht auf dem Weg über das emotionale Gedächtnis, weil unsere Gefühle die Brücke sind zu dem, was wir im Innersten glauben. Aufgabe des TPM-Begleiters ist es, dem Empfänger mit Fragen zu helfen, zu diesen Ursachen vorzudringen. Sind sie aufgedeckt, werden sie im Gebet vor Christus gebracht. Zahlreiche Erfahrungen belegen, dass es in der Folge zu bleibenden Veränderungen kommt.

Weitere Infos zu TPM: www.theophostic.de

www.transformationprayer.org (engl.)

Tage des Theophostischen Gebets (Zahl der Teilnehmer begrenzt)

18.01. bis 19.01.2019

28.06. bis 29.06.2019

11.10. bis 12.10.2019

Begleitung durch Salvatorianer und Team

Freitag 18.00 Uhr bis Samstagnachmittag


Bibeltanztage mit TPM

13.04.2019 B2: 14.09.2019

Leitung: Michaela Pfaffenbichler und TPM-Team

Samstag 09.30 bis 17.00 Uhr

TPM Gebet

Einmal im Monat git es an einem Mittwoch die Möglichkeit, bei Hildegrad Meyer TPM zu empfangen:

16. 1., 13.2., 20.3., 10.4., 8.5., 26.6., 17.7.,

4.9., 9.10., 13.11.,11.12.